Napoleon-Häuschen in Luckau

Schülerinnen und Schüler des Luckauer Bohnstedt-Gymnasiums nach dem Abschluss des Projektes "Hör-Parcours Luckau 1813".

Aktuell


Ausstellungen

Acker - Garten - Park. Von der Gestaltung brandenburgischer Landschaften

Die Gemeinschaftsausstellung im Schloss Freienwalde (15. Mai bis 01. November 2015) und im Domikanerkloster Prenzlau (22. Mai bis 13. September 2015) präsentiert Landschaften in Brandenburg als geschaffenes Land. Sie macht die kulturellen Prozesse nachvollziehbar, durch die dem Raum eingeschrieben wurde, wie Menschen wirtschafteten und lebten und welche ästhetischen Vorstellungen sie von ihrer Umwelt entwickelten.

Geheimnisvolles Selpoli - Eine Landschaft wird gesucht.
Slawisch-deutsche Kulturlandschaften in der Niederlausitz

Die Ausstellung des Stadt- und Regionalmuseums im Schloss zu Lübben (15. Mai bis 01. November 2015) untersucht den Wandel der Kulturlandschaft im Süden Brandenburgs seit dem Mittelalter. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei dem alten „Krummspreeschen Kreis“ mit dem Unterspreewald.


Interview mit der Märkischen Allgemeinen Zeitung

Jüterbog als Stätte der Reformation und das europäische Kulturerbesiegel

Interview in der "Märkischen Allgemeinen Zeitung" vom 25.04.2013:  "»Den Blick für das Fremde schärfen«. Ralf Gebuhr lässt sich von der historischen Tiefe Jüterbogs begeistern und sieht die Stadt als Mittelstürmer" (Druckversion).

Das Interview erläutert die Bedeutung von Jüterbog in der Geschichte der Reformation und zeigt, wie das 2010 erstellte Konzept zur Teilnahme der Stadt an der "Lutherdekade 2017" dabei half, das Europäische Kulturerbe-Siegel als "Stätte der Reformation" zu erhalten.


Ereignisse des Kriegsjahres 1813 in Luckau

Ein Stadtrundgang zum Hören

Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern des Bohnstedt-Gymnasiums Luckau entstand ein Hör-Parcours zu verschiedenen Baudenkmalen der Stadt und zu Ereignissen des Jahres 1813 rund um Luckau. Unter dem Titel Luckauer Geschichte wird hörbar berichtete im Oktober 2012 die "Lausitzer Rundschau" darüber.

Anlässlich des Luckauer Türmerfestes wurde das Projekt am 01.06.2013 um 15:00 Uhr im Niederlausitzmuseum Luckau erstmals öffentlich vorgestellt.

Eine ausführliche Vorstellung des Projektes fand in einer vom Luckauer Heimatverein organisierten Veranstaltung am 12.06.2013 um 19:00 Uhr im Luckauer Schlossberg-Keller statt.


Artikel im Militärgeschichtlichen Handbuch Berlin-Brandenburg

Hier finden Sie die korrigierten Fassungen der Artikel für die zweite Auflage des Militärgeschichtlichen Handbuches Berlin-Brandenburg. In der ersten Auflage (Potsdam 2010) sind versehentlich durch die Redaktion veränderte, stark abweichende Texte mit teilweise falschen Informationen erschienen.

Mühlberg. Erscheint in: Militärgeschichtliches Handbuch Berlin-Brandenburg, herausgegeben vom Militärgeschichtlichen Forschungsamt der Bundeswehr. 2. Auflage.

Peitz. Erscheint in: Militärgeschichtliches Handbuch Berlin-Brandenburg, herausgegeben vom Militärgeschichtlichen Forschungsamt der Bundeswehr. 2. Auflage.

Sonnewalde. Erscheint in: Militärgeschichtliches Handbuch Berlin-Brandenburg, herausgegeben vom Militärgeschichtlichen Forschungsamt der Bundeswehr. 2. Auflage.


Kontakt

Adresse

Ralf Gebuhr
Schlossallee 15
13156 Berlin

Telefon

0178 196 38 93